SL Stadtverkehr Lübeck

Die SL Stadtverkehr Lübeck GmbH (SL) betreibt mit ihrer hundertprozentigen Tochtergesellschaft Lübeck-Travemünder Verkehrsgesellschaft mbH (LVG) den ÖPNV in der Hansestadt Lübeck, im Ostsee-Heilbad Travemünde sowie in den Umlandregionen wie zum Beispiel den Städten Bad Schwartau und Stockelsdorf. Darüber hinaus ist die SL auch Betreiber der Priwallfähren über die Trave.

Das Unternehmen befindet sich mehrheitlich im Besitz der Stadtwerke Lübeck Holding GmbH (50,1 Prozent). BeNEX ist über die Hamburger Nahverkehrs-Beteiligungsgesellschaft mbH (HNB), die ihrerseits eine hundertprozentige Tochter der BeNEX ist, mit 49,9 Prozent beteiligt.

Die SL hält zurzeit 31 Linienkonzessionen mit insgesamt etwa 9 Millionen Nutzwagenkilometer pro Jahr. Aktuell sind etwa 640 Mitarbeiter im Unternehmen beschäftigt. Mit 192 Fahrzeugen wurde ein Umsatz von knapp 39 Millionen Euro erwirtschaftet.

Als ÖPNV-Betreiber in der zweitgrößten Stadt Schleswig-Holsteins ist die SL bestrebt, innovativ und umweltfreundlich im Markt zu agieren. Der Einsatz moderner Fahrzeuge hat bei der SL bereits Tradition. Daher hat sie als erstes Busunternehmen Schleswig-Holsteins eine Hybridbus-Flotte eingeführt. Es wurden im Rahmen eines Förderprojekts fünf Hybridgelenkbusse des Herstellers Hess/Vossloh Kiepe und fünf Hybridsolobusse des Herstellers MAN angeschafft. Hierdurch bietet sich die Chance, zu günstigen Bedingungen den Einstieg in die Elektromobilität zu realisieren.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.sv-lübeck.de/